Forschungsprojekte

Das ABC des Kinos

Das ABC des Kinos stellt ästhetische und theoretische Grundlagen des Kinos dar.

Kino wird als kulturelle Form und Praxis verstanden. Kulturelle Form meint die hybride Ästhetik des Kinos. Praxis stellt die Vielfältigkeit des Filme-Machens und des „Kino-Denkens“ ins Zentrum; Kino-Denken als Montage von Text, Bild, Körper, Sound, Geschichte, Zeit und Raum jenseits konkreter Filme. Zur kulturellen Form und Praxis gehören schließlich auch die Potentiale der Vermittlung. Kino transportiert Gefühle und Wissen auf fotografischer Basis durch Räume und Zeiten. Inzwischen geschieht dies auch digital. Das Kino ist im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einer Institution der Sammlung und Weitergabe geworden, zu einem kulturellen Speicher neben den Bibliotheken und Museen.

Link: http://www.abc-des-kinos.de

Prof. Dr. Winfried Pauleit
pauleit[at]uni-bremen.de
Tel.: +49 (0)421 218 67720

Zurück zu den Forschungsprojekten