Queerfilm Festival Bremen

Das Queerfilm Festival Bremen zeigt ausschließlich Erstaufführungen aus dem Bereich des Filmschaffens im queeren, schwul-lesbischen und trans* Kontext.

Das jährlich im Oktober stattfindende sechstägige Programm im Kommunalkino Bremen bietet eine breite Palette an Genres und Formaten. Es findet beim lokalen bremer Publikum große Resonanz. Gleichzeitig hat sich das Festival seit seiner Entstehung 1994 zu einer festen Größe in der internationalen queeren Festivalszene entwickelt und ist Mitglied von QueerScope, dem unabhängigen Verbund deutscher schwul-lesbischer Festivals.

queerfilm Festival 2014

Das 21. queerfilm Festival 2014 findet vom 7. bis 12. Oktober 2014  im CITY 46 statt.

Hier geht es zur Festivalseite und hier zum Facebook-Profil.

queerfilm Festival 2013

Das 20. queerfilm Festival 2013 findet vom 8. bis 13. Oktober 2013  im CITY 46 statt.

Der traditionelle Lange Kurzfilmeröffnungsabend wartet dieses Mal mit vielen Geburtstagsüberaschungen auf.

Das Programm steht hier zum Download bereit. Hier geht es zur Festivalseite und hier zum Facebook-Profil.

queerfilm Festival 2012

Das 19. queerfilm Festival 2012 findet vom 09. bis 14. Oktober 2012  im CITY 46 statt.

Den Publikumspreis erhielt die Dokumentation »Call Me Kuchu« von Malika Zouhali-Worrall und Katherine Faiurfax Wright | USA 2012. Die Dokumentation schildert auf eindrückliche Weise die Situation von Schwulen und Lesben in Uganda.

Das gesamte Programm ist hier zu sehen.

queerfilm Festival 2011

Vom 11. bis 16. Oktober 2011 freut sich das Team vom queerfilm festival Bremen, das Programm mit den neuesten, interessantesten und wichtigsten Filmbeiträgen zum Thema schwule, lesbische und transgender Lebensweisen in Bremen in den neuen Räumen des ehemaligen City-Kinos in der Birkenstraße 1 zu präsentieren.

Zum Festival-Programm 2011 bitte hier klicken.